Hundetrick – „Buch lesen“

Ganz zufällig bin ich auf unseren neuen Hundetrick „Buchseiten umschlagen“ gestoßen. Ich beschäftige mich momentan mit der tiergestützten Therapie und verschiedenen Methoden die man anwenden kann. Unter anderem wie Hunde Kindern beim Lesen lernen unterstützen können. Eine Methode wäre, dass das Kind einem ruhigen Hund ein Buch vorliest, aber auch, dass man sich gemeinsam ein Bilderbuch anschaut. Wie ich den Trick „Buchseiten umschlagen“ beigebracht habe, möchte ich euch gerne kurz beschreiben 🙂

Zum Start benötigt ihr ein Buch mit dicken Seiten. Viele Kinderbücher haben sehr dicke Seiten, die sehr gut geeignet sind. Zudem sind in diesen Büchern auch viele Bilder, die sich das Kind später schön anschauen kann. Zudem solltet ihr darauf achten, dass das Buch nicht zu klein aber auch nicht zu groß für euren Hund ist. Mein Buch hat eine Größe von etwa einer DIN A5 Seite.

DSC03604

Jetzt müsst ihr euch nur noch mit Leckerlies bewaffnen. Diese sollten aber nicht flach sein, sondern ein paar Millimeter breite haben. Warum, dazu komme ich gleich…

DSC03606

Diese Leckereien werden dann zwischen die Buchseiten gelegt, sodass diese große Lücken zwischeinander haben. Nur so hat der Hund eine Chance die Nase zwischen die Seiten zu quetschen.

DSC03610-1.jpg

Wo das Leckerchen platziert wird ist eigentlich fast egal. Ich habe das Leckerchen am Anfang so positioniert, dass Bliss dieses trotz zugeschlagener Seiten gut riechen und drankommen kann.


Sobald der Hund mit eurer Hilfe verstanden hat, dass unter der Seite ein Leckerchen ist, könnt ihr dieses so platzieren, dass der Hund nur dran kommt, wenn die Seite vom Hund angehoben wird.

DSC03613

Somit hebt sich dann auch die Seite höher an und der Hund kommt einfacher unter die Seite mit der Schnauze.

DSC03612-1.jpg

Noch ein wichtiger Tipp. Das Buch wird wegrutschen, wenn der Hund versucht an das Leckerchen zu kommen. Ich klebe das Buch gerne mit einem Klebeband auf den Boden, somit hat das Buch einen festen Halt.

Mit viel Übung versteht der Hund bei dem Wort „Umschlagen“ das die Seite des Buchs umgeschlagen werden soll. Die Übung ist eine schöne ruhige Übung, die vor allem Bliss sehr herausfordert, da sie meistens sehr ungeduldig ist.

Viel Spaß beim Üben!

Bliss & Tine

img_5430

 

2 thoughts on “Hundetrick – „Buch lesen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.